15 Sep

So isser dor Saggse

Endlich ist unser neues Buch da!  Und es ist ein ganz besonderes Buch, denn es ist in Mundart geschrieben. Bitte sehr! Viel Spaß beim Lesen!

Mir Sachsen sin Äggsbärden. Wofür, fragen Sie sich?

Kurz gesagt, für alles. Sachsen ist voller Geschichte und Geschichten und versinnbildlicht eine Lebensart, die „gemiedlich und friedlich“ ist. Man muddlt vor sich hin, bis mor fertsch is. Auf hochdeutsch: man genießt das Leben und lässt sich nicht hetzen. Ob beim Warten off de Bimmel oder off de Schnelle im Drebbenhaus – ä Schwätschen geht immer. Umso mehr, wenn dazu ä Bliemchengaffee serviert wird. Dann wird über alles und jeden gequatscht. Wissen Sie noch, was es mit dem legendären Leibzscher Messemännel auf sich hatte? Oder erinnern Sie sich an Heidi, das schielende Opossum? Und wie ist das Verhältnis der Sachsen zu Geerchen im Allgemeinen und zur Dresdner Frauenkirche im Besonderen? Das und noch mehr erfahren Sie, sobald es heißt: „Wennse een Minüdchen Zeit hamm, gönntsch Ihn was erzählen.“ Ethel Scheffler und Sylke Tannhäuser haben nicht nur zugehört. Nein, sie leben mittendrin, in diesem pulsierenden Land, das allerlei zu bieten hat. Folgen Sie den Autorinnen und lassen Sie sich vergnüglich unterhalten.

23 Okt

Die schaurig schönen Geschichten aus Leipzig

Die muss man haben – als Leipziger sowieso!
Dunkles Leipzig
Die Sachsen sind helle – so heißt es allgemein. Doch ohne Licht, kein Schatten, und auch Leipzig hat dunkle Seiten, die erstaunlich oder sehenswert sind und manchmal auch zum Nachdenken anregen. Ob Nachtgewächse oder Mondscheinerlebnisse, kriminelle Machenschaften oder schwarzhumorige Geschichten – lassen Sie sich überraschen, wenn die Autorinnen Ethel Scheffler und Sylke Tannhäuser berichten; von der Beschaffung sogenannter Bückwaren, korrupten Bürgermeistern, mörderischen Ermittlungen und dem Markttreiben, das typisch für die Messestadt ist. Tauchen Sie ein in die Szene und folgen Sie dem altbekannten Ruf: kommse näher, kommse ran… Sie werden staunen!

30 Okt

Weihnachtsgeschichten aus Sachsen

von Ethel Scheffler und Sylke Tannhäuser

Zwei Krimiautorinnen schreiben Weihnachtsgeschichten?
Das kann nicht gut ausgehen, oder doch?

Heiter bis nachdenklich zeichnen die Autorinnen ein Bild voller Überraschungen, gepaart mit typisch sächsischen Traditionen, und obwohl selbst Verbrecher die Weihnachtszeit lieben, wird zumindest diesmal auf Mord und Totschlag verzichtet. Lassen Sie sich unterhalten, wenn ein Bergmannszug von der vorgeschriebenen Laufstrecke abweicht, ein alter Apotheker hinters Licht geführt wird, Weihnachtsdekoration plötzlich zum Leben erwacht und liebgewordene Adventstraditionen unvermittelt über den Haufen geworfen werden.

Buch hier kaufen

 

28 Okt

Mörderische Totengräber und andere wahre Fälle

coverDie Autorin wächst behütet in Leipzig auf. Sie ist knapp zehn Jahre alt, da verschwindet ein nur wenig jüngeres Mädchen aus ihrer Schule und es geschieht etwas Unfassbares. Das Gesicht des Mädchens vom Fahndungsfoto ist tief im Gedächtnis der Autorin eingegraben, die Nähe des Verbrechens lässt sie nicht los. Was ist damals wirklich geschehen?

2011 beginnt sie zu recherchieren, studiert Ermittlungsakten und spricht mit Zeitzeugen. Dabei macht sie schockierende Entdeckungen.

Die Autorin findet heraus, dass es noch weitere schwere Verbrechen in ihrer Nähe gab, die die Menschen in Atem hielten. Die einfühlsamen, sorgfältig recherchierten Berichte räumen mit vielen Gerüchten auf und zeigen, dass die Wirklichkeit oft grausamer ist, als ein Krimiautor es sich ausdenken kann.

Presseinformation Militzke Verlag GmbH
September 2014

  • Gebunden: 160 Seiten
  • Verlag: Militzke; Auflage: 1 (30. September 2014)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3861898691
  • ISBN-13: 978-3861898696
Leselilo Zur Leseprobe

Ebenfalls als Kindle-Version erhältlich!

 

26 Okt

Ein ATA-Girl räumt auf

1118_mords-handwerk_cover_v01_04_03Anett Steiner, Heiko Kretzschmar (Hrsg.)

Mords-Handwerk

Schuster bleib bei deinen Leichen!

Sie wollten schon immer wissen, was hinter der Mauer im Keller steckt und worüber Handwerker am Stammtisch reden? Sie fragen sich, was Gesellen auf der Walz umtreibt und ob ein Friseurlehrling wirklich immer genau weiß, was er tut? In diesem Buch finden Sie Antworten!
Die Geschichten werden Sie das Gruseln lehren oder Ihnen ein Schmunzeln entlocken und Sie werden Hammer und Säge von nun an in einem anderen Licht betrachten. Mörderisches, Skurriles und Hinterhältiges – dieses Handwerk hat blutigen Boden!

Ethel Scheffler “Ein ATA-Girl räumt auf”
 

Einband: Paperback
Preis: 12,90 €
ISBN: 978-3-944581-11-8

Buch hier kaufen
24 Okt

Essay zu – “Frau mit Handtasche”

vvveroeff

Hrsg.: Ulrike Blatter

Verliebt, verlobt, tot.
Ehevorbereitungskurs?
Das war gestern!

Heutzutage helfen Krimis bei der Planung für das finale Ja-Wort. Hier werden alle denkbaren und undenkbaren Fragen rund um Herz und Schmerz geklärt: Was geschieht, wenn die Partner aus verschiedenen Kulturen oder sozialen Milieus stammen? Wenn die Karriere zugunsten der Ehe geopfert wird? Kinder ja oder nein? Diese und weitere Fragen werden auf unkonventionelle und nicht immer legale Weise beantwortet. Auch die Freunde der guten Küche kommen nicht zu kurz, denn bekanntlich berührt Liebe nicht nur Herz und Verstand, sondern geht durch den Magen. Last but not least erhalten Interessierte auch einen Einblick in das Geschäft des Heiratsschwindels. Humorvolle Essays bringen die Themen nochmal auf den Punkt – kurz und gut: Nach der Lektüre  dieses Buches können Sie vor dem Standesbeamten alles Mögliche behaupten, aber sagen Sie nicht, wir hätten Sie nicht gewarnt!

Ethel Scheffler Essay zu „Frau mit Handtasche“ in der Sachsen – Anthologie

Einband: Paperback
Preis: 12,90 €
ISBN: 978-3-944581-08-8

Buch hier kaufen

 

 

22 Okt

“May Way”

mords-musikGunther Emmerlich,
Sylke Tannhäuser, Hrsg.

Mords-Musik
Da Da Da Dah! Da Da Da Dah!
Na? Hören Sie was?
So klopft das Schicksal an die Pforte! Das kriminelle Schicksal in diesem Falle. Böse Menschen kennen durchaus Lieder…, spielen ein Instrument oder gehen in die Oper. Es muss ja nicht immer gleich Mord sein, Eine kleine Mord-Musik reicht auch – wie es Gunther Emmerlich in seiner Geschichte „Ohne Tote“ beschreibt.
In diesem Buch geht es um Musik. Um gefahrbringende Melodien, Kriminal-Tango In der Taverne und Mimi, die im Bett noch liest.
Loten Sie mit uns die moralischen Tiefen der hohen Kunst aus und erkennen Sie: Verbrechen kann auch komisch sein – es ist alles eine Frage der richtigen Musik.
Kriminelle Kantaten, infame Instrumente, arglistige Arien, satanische Sänger – hier finden Sie alles versammelt –bis hin zum musikalischen Mord.

Ethel Scheffler: “May Way“ in der Sachsen – Anthologie „Mords-Musik“

Einband: Paperback
Preis: 12,90 €
ISBN: 978-3-944581-10-1
Buch hier kaufen
20 Okt

Keine Rückkehr nach Heidiland und Manchmal werden Träume wahr

mords-ferien 01_cover_v02.inddA. Hartmann, C. Puhlfürst (Hrsg.)

Mords-Ferien – Der Sachse lässt das Reisen nicht

“Der Sachse liebt das Reisen sehr…“ sang schon Jürgen Hart 1979 in der geheimen Hymne aller Sachsen „Sing mei Sachse sing.“ In diesem Buch wird jedoch nicht von beschaulichen Fahrten, wohlgesinnten Freunden und bezaubernden fernen Ländern erzählt… ganz im Gegenteil, es sind die heimtückischen und grausigen Begebenheiten, die einem unternehmungslustigen Sachsen auf Reisen widerfahren können.

Venedig entpuppt sich als mörderischer Aufenthaltsort, die Schweiz wird zu einem Ort ohne Wiederkehr, in der Wiener Oper geschieht ein wahres Verbrechen, ein Geschäftsmann wandert nach Brasilien aus, Karl May erlebt eine kriminelle Amerika-Reise, ja sogar ein einzelner sächsischer Finger kommt weit herum.

 

Ethel Scheffler „Keine Rückkehr nach Heidiland“ und “Manchmal werden Träume wahr”  in der Sachsen – Anthologie „Mords-Ferien”

Einband: Paperback
Preis: 12,90
ISBN: 978-3-98156 04-8-0

Buch hier kaufen

 

19 Okt

Oma schlägt zurück

mord-ostA. Hartmann, C. Puhlfürst (Hrsg.)

Mord-Ost

Ihnen gefielen Mords-Sachsen und Mords-Sagen?
Sie sind Fan der Ostdeutschen Krimitage?
Dann sind Sie hier richtig. Eiskalte Stories von einheimischen Schreibtischtätern, die an realen Schauplätzen im Osten der Republik spielen. Leipzig, Zwickau, Dresden, Schwarzenberg, Hartenstein, Wildenfels, Geithain, Thalheim oder Leisnig sind schauderhafte Schauplätze irrwitziger Intrigen, übler Übeltäter und tödlicher Taten.
Ob Ehedrama, Provinzintrige, ein kleiner Mord für zwischendurch – diese Kurzkrimis werden ihnen wohlige Schauer über den Rücken jagen, Sie das Fürchten lehren, oder Ihnen ein Schmunzeln entlocken und sind immer auf die bitterböse Pointe ausgerichtet.
Getreu dem Motto: „Ach, wenn’s mir nur gruselte!“ Kein Problem mit den Kurzgeschichten aus dem mörderischen Osten!

Ethel Scheffler: “Oma schlägt zurück” in der Kriminal-Anthologie
Mord-Ost

Einband: Paperback
Preis: 11,90 EURO
ISBN: 978-3-9815604-3-5

Buch hier kaufen